Tägliches Glockenläuten

Glocken läuten zum gemeinsamen Gebet

Jeden Abend um 19.30 Uhr läuten die Glocken und laden zum Hausgebet ein.
Verbunden durch das Gebet, egal wo wir uns gerade aufhalten, wollen wir füreinander einstehen.
Entlang von Psalm 91 stellen wir uns, unsere Gemeinde, unser Land und die Welt unter Gottes Schutz und Segen.
Lasst uns auch beten für die Labore, Mediziner, Virologen und Forschungsinstitute weltweit dass sie mit Gottes Hilfe schneller als üblich wirksame Medikamente und Impfstoffe auf den Markt bringen können.
Denn der Allmächtige Gott befiehlt seinen Engeln, dich zu beschützen wo immer du gehst. Psalm 91,11

Die Nähe zu Gott gibt Licht und Geborgenheit!

Immer wieder wollen wir an dieser Stelle einen Impuls, ein paar Gedanken, ein Gebet veröffentlichen. Es soll uns helfen – zu Hause und doch gemeinsam – in der Gewissheit dass Gott mit uns ist, durch diese Krise zu kommen.

Herzliche Einladung gerade in dieser Zeit, immer wieder die Bibel zur Hand zu nehmen und darin zu lesen. Denn die Bibel ist voll von Menschen, die durch tiefste Krisen mussten und sie berichtet, wie Gott in diesen Situationen bei ihnen war.

So betet David in Psalm 27: Der Herr ist mein Licht und mein Heil – vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist für mein Leben wie eine schützende Burg, vor wem sollte ich erschrecken? … Selbst wenn mich ein Heer von Feinden umlagert: mein Herz ist nicht von Furcht erfüllt. Und wenn Krieg gegen mich ausbricht, bleibe ich dennoch voll Zuversicht. Eines habe ich vom Herrn erbeten, das ist mein tiefster Wunsch: alle Tage meines Lebens im Haus des Herrn zu wohnen, um die Freundlichkeit des Herrn zu sehen und über ihn nachzudenken – dort in seinem Heiligtum. … Höre, Herr, wenn ich nun mit lauter Stimme rufe, sei mir gnädig und antworte mir! In meinem Herzen wiederhole ich deine Worte: »Kommt vor mein Angesicht, sucht meine Nähe!« Ja, Herr, das will ich tun: ich will vor dein Angesicht treten. … Ich bin gewiss, dass ich am Leben bleiben und sehen werde, wie gütig der Herr ist. Hoffe auf den Herrn, sei stark, und dein Herz fasse Mut – ja, hoffe auf den Herrn!

David hat gewusst und gespürt: die Nähe zu Gott gibt Licht und Geborgenheit in schwersten Zeiten.

Bei Gott finden wir Zuversicht, bei Gott kann unsere Angst in Hoffnung und Mut verwandelt werden und in seiner Nähe finden wir Sicherheit und Schutz für unsere Seele.

Das wünsche ich uns jeden Tag neu!

Ruth Neumann

Wertvolle (Gottesdienst-) Angebote im Internet

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige wertvolle Gottesdienst- und Andachts-Angebote im Inernet vorstellen. Auch auf diese Art ist Gottesdienst möglich! …wir erweitern und ergänzen die Seite immer wieder…


In der Corona-Krise erweitert der Evangelische Gemeinschaftsverband Württemberg e.V., die Apis, sein digitales Medienangebot. Da im ganzen Land Gottesdienste und andere Treffen der Kinder-, Jugend-, Sport- und Musikarbeit ausfallen, bietet der Verband eine Alternative für alle Kirchengemeinden, Hauskreise und einzelne Christen:

Jeden Sonntag ab 12.00 Uhr wird bis auf Weiteres eine digitale (Viertel-)Bibelstunde angeboten. Das Video ist HIER verfügbar.

Auch für Kinder gibt es ab sofort sonntags ab 8.00 Uhr HIER ein Video mit Geschichten, Spielen für die Familie und Tipps gegen Langeweile.

Jeden Sonntag ab 10 Uhr ist zudem ein Livestream-Gottesdienst vom Schönblick online zu verfolgen. Unter http://livestream.schoenblick.de/ kann jeder und jede zu Hause den Gottesdienst mitverfolgen, der live aus dem Forum des Schönblick in Schwäbisch Gmünd aus- gestrahlt wird.


Außerdem möchten wir hinweisen auf einen Vortrag von Dr. Johannes Hartl, dem Leiter des Gebetshauses Augsburg, zum aktuellen Thema „Krisen bewältigen„. Das Viedeo dazu ist HIER zu finden.


Ganz speziell für Familien gibt es das folgende Angebot vom Kindergottesdienstteam der Michaelis Friedenskirche in Leipzig. Die Mitarbeiter/innen schreiben dazu: „Kindergottesdienst mit Godly-Play-Geschichten.

Konzeptionelle Idee: Die Corona-Pandemie beunruhigt Kinder ebenso wie Erwachsene. Der Lebensalltag ist unterbrochen. Gottesdienste mit Godly Play-Geschichten können zu Medien der Rückversicherung, der Beruhigung, der Vertrauensquelle in diesen Zeiten werden. Sie können Kinder ebenso wie Erwachsene trösten und begleiten. Vom 22. März bis zum 12. April wird jeweils Samstagabend (bzw. Gründonnerstag-Abend) eine Godly Play-Darbietung bei Youtube hochgeladen: https://youtu.be/-fnVXjSP7-k

Ein weiteres Angebot ist ein Kindergottesdienst per Life-Stream im Haus der Kinderkirche in unserer Landeskirche am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr: https://www.kinderkirche-wuerttemberg.de/kindergottesdienst-im-livestream


TV-Reihe: Du bist nicht allein
Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat das Evangelische Medienhaus beauftragt, gemeinsam mit dem Fernsehsender Regio TV eine bis Ostern konzipierte Gottesdienst-Reihe unter dem Motto „Du bist nicht allein“ zu produzieren. Den Start machte Prälatin Gabriele Wulz im Ulmer Münster.
Die nächste Ausstrahlung über Regio TV erfolgt am kommenden 
Samstag 28.03. und Sonntag 29.03. jeweils um 11:00 Uhr, diesmal mit Prälat Dr. Christian Rose in der Reutlinger Marienkirche. 
Nach der jeweiligen Ausstrahlung über TV finden Sie die ganze Reihe auch bei www.kirchenfernsehen.de
Weitere Sendungen folgen mit Prälat Harald Stumpf aus Heilbronn, Diakonie-Chef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, der Stuttgarter Prälatin Gabriele Arnold und Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

Und aus unserer Nachbargemeinde in Bernloch-Meidelstetten gibt es folgende Angebot:

Man sieht sich! Sonntag 10:15 Uhr

Auch an diesem Sonntag versuchen wir wieder in Form einer Videokonferenz Gottesdienst zu feiern. Das ist mehr als nur einen Gottesdienst gleichzeitig anzuschauen. Wir feiern gemeinsam, wir sehen einander! Es ist ganz leicht, dabei zu sein.

Das geht so:
Am Sonntag um kurz vor 10 Uhr öffne ich den virtuellen Gottesdienstraum, in den du kommen kannst, indem du auf diesen Link klickst: https://zoom.us/j/295614380
Du wirst aufgefordert, ein Plugin zu aktivieren. Wenn du das tust, bist du schon da. Du wirst noch gefragt, ob du mit deinem Computerlautsprecher oder über das Telefon den Ton hören willst. Ich würde der Einfachheit halber den Computerlautsprecher empfehlen.

Wenn du deine Kamera aktivierst, kannst du viele andere sehen, die gemeinsam feiern, jeder aus seinem Büro oder Wohnzimmer oder Bett … 😊 Das wird besonders, denn so siehst du, wer sonst noch so mit dabei ist, auch wenn jeder bei sich zu Hause ist.

Selbstverständlich kannst du auch mitfeiern, ohne dass man dich sieht. Außerdem werden wir den Gottesdienst live parallel auch auf Youtube streamen. (Unser Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCpLbSOE1tRObr7Lnvie8qwQ ) Dann kann man dort zwar zusehen, aber nicht so mitmachen, wie wenn man im Videotool dabei ist. Die Übertragung beginnen wir, wenn die Besucher der Konferenz alle da sind, also voraussichtlich gegen 10:20 Uhr.

Sei dabei beim online-Gottesdienst unserer Gemeinde!! Sonntag 10:15 Uhr geht’s los!


Aktuelle Information

Zum Weiterlesen:

  • Gebet des Lutherischen Weltbundes HIER
  • Worte des Landesbischofs zur Corona-Krise HIER und HIER

Aktueller Nachtrag:

Der Oberkirchenrat hat alle Gottesdienste bis auf weiteres ausgesetzt. Auch in der Karwoche und an Ostern wird das Evangelium nicht im Predigtgottesdienst der Gemeinde verkündet, sondern in anderer Form, etwa in Hörfunk und Fernsehen oder im Internet. Die Konfirmationstage im April und Mai werden aufgehoben. Die Kirchengemeinderäte können selbst festlegen, welches die für sie geeigneten Ersatztermine sind. Stand heute ist davon auszugehen, dass Zusammenkünfte in Kirchen bis zum 15. Juni 2020 durch die Corona-Verordnung des Landes verboten sind.

Herzliche Einladung zum Frauenfrühstück am 7. März

 

Frauenfrühstück im Dorfgemeinschaftshaus in Kohlstetten
am Samstag, 07. März 2020 von 09.00 bis 11.00 Uhr
Gespräch – Information – Frühstück – Begegnung
Referentin Christa Gatter spricht zum Thema „unterwegs – und doch zuhause“
Herzliche Einladung.
Schriftliche Anmeldung bitte an Jutta Spohn, Feldwiesenweg 23, 72829 Engstingen,
E-Mail: frauenfruehstueckalb@gmx.de

Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl am 1. Dezember 2019

Bei der Wahl zum Kirchengemeinderat gab es folgende Stimmenverteilung:

Vera Vöhringer            525 Stimmen
Jörg Stooß                    483 Stimmen
Renate Dötsch              399 Stimmen
Gerhard Rominger      385 Stimmen
Irene Kiefer                   365 Stimmen
Tanja Tröster                 353 Stimmen
Marina Failenschid      349 Stimmen
Wolfgang Schmauder  336 Stimmen
Stefanie Rominger       293 Stimmen

Wir gratulieren allen neuen KirchengemeinderätInnen zur Wahl und wünschen Gottes Segen für den Dienst.